Schnell Einsatz Gruppe

Bereits seit Anfang der 80er Jahre ist die DLRG des OV Schonungen im Rettungsdienst tätig. Seit dieser Zeit hat der Bayerische Rettungsdienst einen Bus und ein Boot in Schonungen installiert, um bei Unfällen, damals hauptsächlich an der Bundeswasserstraße Main, schnell und effektiv helfen zu können.

Im Jahre 2001 wurde dann eine offizielle Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) in Schonungen gegründet, die von der Rettungsleitstelle in Schweinfurt dann auch zu jedem Unfall, am Wasser, im Landkreis Schweinfurt über Piepser alarmiert werden konnte. Viele Einsätze wurden seit dieser Zeit gefahren.

Mögliche Einsätze:

  • Rettungseinsätze
  • Eisrettung
  • Sucheinsätze
  • Nachteinsätze
  • Absicherungseinsätze

Durch das Hochwasser im Jahre 2002 hat das Land Bayern seinen HochwasserKatastrophenschutz neu strukturiert und so stellt die DLRG Schonungen derzeit einen Bootstrupp und den Zugführer für einen der beiden Wasserrettungszüge in Unterfranken.

Beim Hochwasser 2013 waren so auch einige Helfer in den Überschwemmungsgebieten in Rosenheim/Südbayern und in Schönebeck/Sachsen (Elbe) im Einsatz.

Aktive

Wagenhäuser Renè Voß Andreas Reuter Erwin Kolbe Hannes
Hock Niklas Schubert Dominik Grebner Wynona Seufert Stefan
Weidinger Daniel Scheuring Simon Pulvermüller Felix Annegret Wilk
Nele Brüggemann